Nachdem Jorge „Franzl“ Bergoglio partout nicht so will, wie sie wollen, haben die Tradis sein „Lehramt“ kurzerhand „suspendiert“. Einer jener stets in der römischen Gerüchteküche herumwühlenden und das Gras wachsen hörenden „Vatikanisten“ hat nämlich festgestellt, daß „Papst Franziskus in seinem Regierungsstil persönliche und amtliche Formen vermischt und damit versucht, ein streng zentralistisches – andere nennen es ‚despotisch‘ – Regiment auszuüben“. Sowas! „Summorum Pontificum“, der Blog für authentisches „traditionalistisches“ Empfinden, der darüber berichtete, zieht daraus die Konsequenz: „In Anschluß an Fr. John Hunwicke – der sich dabei auf keinen Geringeren als den hl. John Henry Newman stützen kann – gehen wir davon aus, daß durch den von Gagliarducci zutreffend beschriebenen Regierungsstil des Argentiniers das päpstliche Lehramt sich derzeit in einem Zustand der Suspension befindet.“ Logisch, oder? …

Veröffentlicht: